WILLKOMMEN BEI DER STIFTUNG: PHYSIS FOUNDATION

„Wir tragen zur interkulturellen Kooperation bei. Durch vorurteilsfreie Dialoge und gemeinsame Werte erschaffen wir eine für alle nachhaltige Zukunft!“

MEHR INFORMATIONKONTAKT MIT UNS

Stiftung Physis Foundation

INFORMATIONEN ÜBER UNSERE STIFTUNG


Wir sind eine gemeinnützige Stiftung, eingetragen im Jahr 2014 in der Schweiz. Link zur Eintragung

Wir glauben, dass die westlichen Gesellschaften tiefgreifend von einem kartesianischen Paradigma beeinflusst sind. Sicherlich hat jenes Prinzip zu großen Entwicklungen und gewaltige Veränderungen innerhalb der globalen Gesellschaft beigetragen, aber auf der anderen Seite hat dieses Weltbild auch enorme Gefahren mit sich gebracht. Jedoch erkenne wir immer mehr, wie sich eine neue globale Gemeinschaft herausbildet – eine Gemeinschaft, welche diese Dogmen hinterfragt. Daher glauben wir, dass ein solches Kollektiv eine neue post-kartesianischen Sicht auf die Natur, alle Formen von Lebewesen, den Tod, Gesundheit und Krankheit beansprucht.

Nicht zuletzt ist ganz grundlegend das Bewusstsein in lebenden Organismen noch immer eines der geheimnisvollsten Mysterien, welche die Wissenschaft zu entschlüsseln versucht.

Eine Paradigmenwechsel im Verständnis um das Phänomens „Leben“ könnte entscheidende Auswirkungen auf die Entwicklung zukünftigen Gesellschaften haben. Diese Auswirkungen einer neuen wissenschaftlichen Perspektive sind bereits heute weit über den Bereichen der Medizin und der Biologie zu spüren. Dies hängt damit zusammen, dass neue Erkenntnisse im Kontext von Bewusstsein in lebenden Organismen nicht nur das Bild über den Menschen verändern, sondern auch neue, bisher unerkannte Potentiale erkennen lassen.

ÜBER UNSER TEAM

MITGLIEDER DER PHYSIS FOUNDATION


Dr. KLAUS SCHUSTEREDER

Dr. KLAUS SCHUSTEREDER

PRÄSIDENT

Bereits als Jugendlicher fühlte ich mich stark von eher philosophischen Fragen angezogen - Fragen wie: „Was ist das Leben?“, „Was macht den Menschen aus?“ oder „Was ist Bewusstsein?“ Diese Überlegungen wurden und sind bis heute Teil meiner persönlichen Suche und meiner wissenschaftlichen Arbeit. Nach meinem Medizinstudium an der Wiener Universität arbeitete ich in verscheidenen Krankenhäusern in diversen Ländern. Einen wesentlichen Wegpunkt meiner persönlichen Entwicklung stellte dabei mein Einsatz in der Zentralafrikanischen Republik dar. Das interkulturelle Umfeld meiner Arbeit vor Ort gab mir einen tiefen Einblicke in die Kausalität von Armut. Die Möglichkeit in einem traditionellen, wie auch multikulturellem Kontext zu leben, offenbarte sich als sehr inspirierend. So erkannte ich, dass ein vorurteilsfreier Forschergeist den effizientesten Weg zur Bewältigung globaler Herausforderungen aufzeigt. Trotz enormer Fortschritte im kartesianisch dominierten Bereich der Erforschung des Leben, bin ich davon überzeugt, dass wir dringend einen post-kartesianischen Ansatz brauchen, um Lebewesen allumfassend zu begreifen, sowie eine humane und nachhaltige Gesundheitsversorgung zu entwickeln.

WILLKOMMEN IN MONTREUX!

NIEDERLASSUNG DER PHYSIS FOUNDATION

BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS

GRAND-RUE 62 | 1820 MONTREUX | SCHWEIZ

TEL +41(0)21 963 13 69 | BANKVERBINDUNG CH30 0076 7000 H534 2539  9